zurueck

Update Leuchtturmfeuer 2.0

In der Elektor Jan/Feb 2019 erschien mein Artikel Leuchtturmfeuer 2.0. Leider enthielt die von mir verfasste Software einen Fehler den ich erst recht spät bemerkte. Nach mehr oder weniger langem Betrieb hängt sich das Programm auf. Ich korrigierte den Fehler und schickte Elektor ein Update. Leider war nicht mehr genügend Zeit den Fehler zu korrigieren, da der Erscheinungstermin kurz bevor stand. Daher stelle ich das Update hier auf meiner Seite zum Download zur Verfügung und ebenfalls die sich daraus ergebenden Änderungen in dem Elektor-Artikel. 

Hier die Artikelkorrektur:
Das Hauptprogramm enthält zwei wesentliche Funktionsgruppen. Im oberen Bereich werden die Werte der drei Potis P1 bis P3 einmalig nach dem Programmstart erfasst, den dazugehörigen Variablen flash_start / flash_end, reocurrence und ID_duration zugeordnet und auf die benötigten Wertebereiche normiert.

Listing des unteren Teils des Hauptprogramms:
Do
   If tenth_part <> L_tenth_part Then
      Incr X
         If X = reocurrence Then
            X = 1
            disable Interrupts
            N = 0
            enable Interrupts
         end if
         if X < ID_duration then
            If X = next_tenth Then
               next_tenth = next_tenth + 10
               if LED_on = 1 then
                  LED_on = 0
               else
                  LED_on = 1
               end If
            end If
         End if
         If X = next_tenth then
            LED_on= 0
            next_tenth=1
         end if
      L_tenth_part = tenth_part
   End If
loop

Der untere Funktionsbereich des Hauptprogramms läuft in einer endlosen DO-LOOP Schleife und steuert das „Ein-„ und „Ausschalten„ der Variablen LED_on und das dafür erforderliche Timing. ...

Einstellen:
Zunächst stellt man alle drei Potis auf den kleinsten Wert. Nun folgt mit P1 die gewünschte Blitzlänge. Als nächstes empfiehlt es sich mit P3 die Anzahl der Blitze/Blinks  festzulegen. Da auch die Wiederkehr noch auf  Minimum steht, macht das Programm die Wiederkehr automatisch 2 Sekunden länger als alle Blitze/Blinks und die dazugehörigen Unterbrechungen benötigen. Liegt die Anzahl der Blitze/Blinks fest, so stellt man mit P2 die Dauer der Wiederkehr auf den gewünschten Wert. Damit sind die Parameter des Leuchtturms eingestellt. Um die jeweilige Einstellung zu übernehmen drückt man den Rest-Taster, damit das Programm neu startet oder man schaltet die Versorgungsspannung aus und wieder ein...
Den restlichen Artikel bitte ich direkt in der Elektor nachzulesen. Sobald Elektor eine Korretur in einem der nächste Hefte bringt, werde ich diesen Artikel von meiner Homepage wieder entfernen.

Hier geht es zu dem Elektor-Artikel

Und hier der Download des Updates


zurueck